2218 ha Naturpark Stromberg-Heuchelberg pur!

Ordnungsamt

Die Aufgabe des Ordnungsamtes ist die Erhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Dazu zählen beispielsweise die Bearbeitung von Anträgen für erlaubnispflichtige Vorhaben und die Ahndung von Parkverstößen. Daher ist das Ordnungsamt bei Beschwerden meist der erste Anlaufpunkt.

Diese Themen finden Sie hier:
Verkehrsüberwachung
Rückschnitt von Pflanzen
Sondenutzung von öffentlichen Flächen
Ausschankerlaubnis
Erlaubnis zum Abbrennen eines Feuerwerks
Hunde
Markt

Verkehrsüberwachung

Bei der Überwachung des Verkehrs ist das Ordnugsamt der Gemeinde Zaberfeld lediglich für Parkverstöße zuständig. Der gemeindliche Vollzugsdienst kontrolliert, ob Fahrzeuge ordnungsgemäß geparkt wurden und vermerkt Verstöße. Bitte achten Sie darauf, dass Sie Ihr Fahrzeug nur auf gekennzeichneten PKW-Parkplätzen und neben dem Gehweg abstellen. Nutzen Sie Parkplätze, die für Schwerbehinderte und Busse reserviert sind nur, wenn Sie dazu berechtigt sind.

Rückschnitt von Pflanzen

RückschnnittJeder Grundstückseigentümer und Straßenanlieger ist dazu verpflichtet, seine Grundstücksbepflanzung so regelmäßig zurückzuschneiden, dass das Luftraumprofil der öffentlichen Wege frei von Bewuchs bleibt. Diese Pflegemaßnahmen dürfen ganzjährig durchgeführt werden, da sie der Sicherheit und Leichtigkeit des Fußgänger- und Straßenverkehrs dient.

Auch die übrige Grundstücksbepflanzung sollte regelmäßig gepflegt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass Vögel, die in Hecken, Sträuchern und Bäumen leben und nisten, nicht gestört werden dürfen.

Sondernutzung von öffentlichen Flächen

Die Nutzung des öffentlichen Verkehrsraumes über den üblichen Gebrauch des Gehens und Befahrens hinaus stellt eine Sondernutzung nach dem Straßengesetz dar. Diese darf nur nach vorheriger Zustimmung der Gemeinde Zaberfeld durchgeführt werden. Eine Sondernutzung ist beispielsweise das Sperren für eine Veranstaltung auf der Straße, das Aufstellen eines Baukrans, das Abstellen von Baumaterialien auf einem öffentlichen Parkplatz...

Plakatierung

Das Aufstellen und Aufhängen von Plakaten an öffentlichen Straßen und Wegen ist eine Sondernutzung. Das Plakatieren für Veranstaltungen kann auf Antrag vom Ordnungsamt genehmigt werden, wenn der öffentliche Verkehr dadurch nicht behindert wird. Dabei darf für Zaberfeld, Leonbronn, Michelbach und Ochsenburg eine Zahl von insgesamt 10 Plakaten nicht überschritten werden.

Weitere Sondernutzungen und Straßensperrungen

Das Benutzen von öffentlichen Flächen wie Straßen, Gehwege, Plätze oder Parkplätze zum Beispiel als Veranstlatungsort, Aufstellort für Info- und Verkaufssstände, zur Lagerung von Baumaterial, zum Stellen eines Gerüsts oder ähnlichem stellt eine Sondernutzung dar. Diese kann vom Ordnungsamt genehmigt werden, wenn der öffentliche Verkehr dadurch nicht behindert wird.

Müssen Straßen für die Sondernutzung gesperrt werden, ist zusätzlich ein Antrag auf Straßensperrung beim Landratsamt Heilbronn zu stellen. Bei den verkehrsrechtlichen Anordnungen des Landratsamts wird zwischen Sperrungen für Veranstaltungen und Sperrungen für Baumaßnahmen und aus sonstigen Gründen unterschieden.

Ausschankerlaubnis

Soll bei einer Veranstaltung von Vereinen, Firmen oder anderen Organisationen eine Bewirtung stattfinden, bei der alkoholhaltige Getränke angeboten werden, ist eine Ausschankerlaubnis bei der Gemeinde zu beantragen. Bitte verwenden Sie dazu das Antragsformular und reichen es spätestens zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung bei der Gemeindeverwaltung ein.

Erlaubnis zum Abbrennen eines Feuerwerks

Feuerwerkskörper dürfen grundsätzlich nur am Jahreswechsel im Zeitraum 31. Dezember bis 01. Januar gezündet werden. Bei besonderen Anlässen kann das Ordnungsamt hiervon Ausnahmen zulassen. Die Erlaubnisinhaber dürfen dann Feuerwerkskörper kaufen und zu dem besonderen Ereignis zünden. Der Antrag auf Abbrennen eines Feuerwerks ist bis spätestens zwei Wochen vor der Veranstaltung zu stellen.

Hunde

Hunde die älter sind als drei Monate, müssen bei der Gemeindeverwaltung angemeldet werden. Mehr dazu erfahren Sie in der Rubrik Rechnungsamt.

Der beste Freund des Menschen braucht viel Auslauf. Allerdings sollten Hundeführer darauf achten, dass weder Menschen noch andere Tiere durch ausgeführte oder frei laufende Hunde gefährdet werden. Daher gilt an verschiedenen Orten in Zaberfeld Leinenpflicht. Wo genau erfahren Sie hier.

Markt

Immer am letzten Dienstag im Mai und am letzten Dienstag im Oktober findet auf der Hauptstraße der Krämermarkt statt. In den Ständen werden verschiedenste Produkte des täglichen Bedarfs und ausgefallene Angebote präsentiert. Besuchen Sie das bunte Treiben und stöbern Sie durch das vielfältige Angebot. Fragen zum Markt richten Sie bitte an Frau Müller.