2218 ha Naturpark Stromberg-Heuchelberg pur!
Luftbild auf die Ehmetsklinge
Ortsmitte Ochsenburg
Ausblick vom Spitzenberg auf Zaberfeld
Jakobuskirche in Leonbronn
Natur pur am Michelbachsee
Naturparkzentrum mit Wildkatzenwelt Stromberg am Stausee Ehmetsklinge in Zaberfeld
Nebellandschaft in Zaberfeld
Ortsmitte Michelbach
Ausblick auf den Stausee Ehmetsklinge mit Naturparkzentrum
Spitzenbergweg mit Blick auf die Zaberfelder Ortsmitte
Blick auf Zaberfeld von Leonbronn
"Totenwegle" in Leonbronn
Ortszentrum von Zaberfeld mit Blick auf das Löweneck

Willkommen in Zaberfeld!

Wir begrüßen Sie herzlichst auf der Internetseite der Gemeinde Zaberfeld.

Zaberfeld mit seinen Ortsteilen Michelbach, Leonbronn und Ochsenburg liegt idyllisch unterhalb der Zaber-Quelle im Südwesten des Landkreises Heilbronn zwischen Stromberg und Heuchelberg. Geprägt ist Zaberfeld mit seiner reizvollen Landschaft von Wäldern, Wiesen und Weinbergen. Unsere Gemeinde mit rund 3.900 Einwohnern bietet eine hohe Lebensqualität und zahlreiche infrastrukturelle Einrichtungen.

Entdecken Sie Zaberfeld virtuell auf unserer Internetseite und besuchen Sie unsere schön gelegene Gemeinde. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen der Homepage.

Bebauungsplan "Gottesacker II, 1. Änderung"

Der Entwurf des Bebauungsplans "Gotteacker II, 1. Änderung" liegt vom 02.11. bis 02.12.2016 öffentlich aus. Hier können Sie ihn online einsehen.

Amtsblatt

Hier finden Sie die aktuellste Ausgabe unseres Amtsblattes:


Sie möchten wissen was in Zaberfeld los ist? Dann abonnieren Sie unser Amtsblatt!

Kurz notiert

Die nächste EnergieSTARTberatung findet am Mittwoch, 14. Dezember 2016 im Rathaus Zaberfeld, Sitzungssaal statt.


Sonderöffnungszeiten zum Jahreswechsel: Der Häckselplatz ist am 24.12. und 31.12. geschlossen, am 07.01. wie gewohnt geöffnet. Der Recyclinghof ist am 24.12. und 31.12. je von 9 - 13 Uhr geöffnet, am 06.01. geschlossen.

Aktuelles

Brennholzverkauf
Bestellungen werden ganzjährig von Herrn Krautzberger, dem zuständigen Förster entgegengenommen. Hier gehts zu den Kontaktdaten. Das Holz darf nach Bezahlung der Rechnung an die Gemeinde gesägt und abgefahren werden.


Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Heilbronn informiert.