Icon Leichte Sprache

Leicht

Icon Translate

translate

See-Ampel

Icon Navi

Navigation

Amtliche Mitteilungen

Alle aktuellen Nachrichten rund um Zaberfeld

Amtliche Mitteilungen | 26.07.2022

Beim Feuerwehrfest wird eine Kinderfeuerwehr gegründet

Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau zu sein ist noch immer ein großer Kindertraum. In Zaberfeld ist er jetzt für 20 Buben und Mädchen in Erfüllung gegangen. Beim ersten Feuerwehrfest nach 2019 und Corona hat die Zaberfelder Feuerwehr eine Kinderfeuerwehr gegründet. Und die Kinder freuten sich in ihren neuen T-Shirts mit dem „Kinderfeuerwehr“-Aufdruck, dass sie nun endlich zur Feuerwehr gehören.

Stolz auf die junge Truppe ist auch Bürgermeisterin Diana Danner. „Es ist toll, dass ihr da seid - wir brauchen euch als Nachwuchs bei den Aktiven“, rief sie den Kindern zu. „Ein weiterer Meilenstein in der erfolgreichen Jugendarbeit in der Zaberfelder Feuerwehr“, sei die heutige Gründung der Kinderfeuerwehr, sagte Kommandant Markus Konz. Bei den Besuchen der Feuerwehr in der Schule und den Kindergärten sei das Interesse der Kinder immer sehr hoch gewesen, begründete Jugendfeuerwehrwart Uwe Bohse die Gründung der neuen Gruppe. 2001 sei die Nachwuchsarbeit mit der Gründung der Jugendfeuerwehr aufgenommen worden. 32 Jungs und Mädchen im Alter zwischen neun und 17 Jahren sind dort aktuell dabei.

Jetzt dürfen auch Kinder ab der ersten Grundschulklasse zur Jugendfeuerwehr. Mit einer Gruppe von 20 Kindern habe man jetzt mal angefangen, erklärte Kommandant Konz. Wenn sich alles eingespielt habe, werde auch die schon vorhandene Warteliste abgearbeitet.

Großes Lob zollte Konz den vier Betreuerinnen der neuen Kindergruppe. Mit Leoni Heller als Leiterin und Alexandra Konz stehen der Kinderfeuerwehr zwei Fachberaterinnen und Mitglieder der Feuerwehr zur Verfügung. Lucy Wenreich und Melanie Stengel sind ebenfalls aktive Feuerwehrfrauen und tatkräftige Unterstützerinnen der neuen Gruppe. Eine erfolgreiche Jugendarbeit freut natürlich auch den Kreisjugendfeuerwehrwart. „Bleibt tatkräftig dabei“ ermunterte Timo Kraft die jungen Zaberfelder Feuerwehrkinder.

Ein zweites Highlight beim Feuerwehrfest war die offizielle Übergabe des neuen Gerätewagen Transport, GW-T, an die Ochsenburger Einsatzabteilung 2. Das Fahrzeug stehe zwar schon über ein Jahr im Feuerwehrhaus und habe auch schon einige Einsätze mitgemacht, aber wegen Corona habe es bis jetzt noch nicht der Bevölkerung vorgestellt werden können, sagte Bürgermeisterin Diana Danner. Die Feuerwehr spiele im Sicherheitskonzept der Gemeinde eine zentrale Rolle, betonte sie. Es sei deshalb eine unerlässliche Aufgabe den Fuhrpark und die Ausrüstung der Feuerwehr auf dem neuesten Stand zu halten, „auch wenn die Finanzen nicht immer die Erfüllung jeden Wunsches zulassen“.

Der neue GW-T, ein sehr kompaktes und praktisches Fahrzeug mit 180 Ps und Automatikgetriebe, ersetzt das fast 40 Jahre alte Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) der Ochsenburger Abteilung. Es ist beladen mit allen Gerätschaften für einen Löschangriff, einem Stromaggregat und drei individuell beladbaren Rollcontainern. Einer davon mit 600 Metern B-Schläuchen.

Zum Festauftakt gab’s eine Schauübung der Aktiven und zum Festausklang zeigte die Jugendfeuewehr ihr Können.
Bericht und Bilder: wst

Die neugegründete Kinderfeuerwehr
Die neugegründete Kinderfeuerwehr
v.l.n.r.: Kommandant Markus Konz, Bürgermeisterin Diana Danner und Abt.-Kmdt. (Leonbronn u. Ochsenburg) Daniel Gansohr
v.l.n.r.: Kommandant Markus Konz, Bürgermeisterin Diana Danner und Abt.-Kmdt. (Leonbronn u. Ochsenburg) Daniel Gansohr
Kommandant Markus Konz mit Bürgermeisterin Diana Danner und Vertreter der Abteilung 2
Kommandant Markus Konz mit Bürgermeisterin Diana Danner und Vertreter der Abteilung 2