Icon Leichte Sprache

Leicht

Icon Translate

translate

See-Ampel

Icon Navi

Navigation

Blanc-und-Fischer-Schule Sulzfeld

Alle aktuellen Nachrichten rund um Zaberfeld

Blanc-und-Fischer-Schule Sulzfeld | 24.01.2023

Unser Schulleben

Am Mittwochnachmittag ist AG-Tag. Wir stellen vor: Nachhaltigkeits-AG

Spätentens mit der Friday4future-Bewegung ist das Thema Nachhaltigkeit in der Gesellschaft weit verbreitet. Doch es ist ein komplexes und vielschichtiges Thema, das nicht einfach zu verstehen ist. Wenn alle Menschen – aktuell und in Zukunft – ein gutes Leben auf der Erde haben sollen, muss aber ein Umdenken in den Köpfen der Menschen stattfinden. Die Nachhaltigkeits-AG leistet hierfür einen wesentlichen Beitrag, indem die Schüler/innen Hintergrundwissen erlernen, dieses auf ihren eigenen Alltag beziehen und Verhaltensweisen – ihre eigenen sowie die der Gesellschaft – kritisch hinterfragen. Damit wird der schulart- und fachübergreifenden Leitperspektive „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ aus dem Bildungsplan Rechnung getragen und die Schüler/innen können wichtige Kompetenzen für ihren gegenwärtigen und zukünftigen Alltag erlernen.

In der AG geht es nicht nur um Umweltschutz, auch Themen wie Gesundheit, Chancengleichheit, Bildungsgerechtigkeit, nachhaltige Produktionsketten etc. werden besprochen. Dadurch wird den Schüler/innen bewusst gemacht, dass Nachhaltigkeit nicht nur eine ökologische, sondern auch eine wirtschaftliche und soziale Dimension hat, wie man auch an den Nachhaltigkeitszielen der UN erkennen kann (siehe Abbildung). Die Themen der AG schließen an Inhalte verschiedener Unterrichtsfächer an. Somit kann die AG bisher behandelte Themengebiete einzelner Bereiche verbinden bzw. die Grundlage für Themen bilden, die noch im weiteren Schulverlauf behandelt werden.

Die verschiedenen Aspekte der Nachhaltigkeit sollen möglichst alltagsnah aufgezeigt werden. Hierfür werden Erkundungen unternommen: So wird bei der Erkundung der örtlichen Supermärkte der Frage nachgegangen, wie nachhaltiger Einkauf gelingt oder die Schüler/innen erfahren bei einem Besuch auf dem Bauernhof, wie unsere Lebensmittel fair angebaut werden. Zudem können die Schüler/innen selbst tätig werden, wie z.B. in der Schulküche nachhaltig kochen oder durch Upcycling alten Dingen eine neue Funktion geben.