Icon Leichte Sprache

Leicht

Icon Translate

translate

See-Ampel

Icon Navi

Navigation

TTC Zaberfeld - Jugend (Archiv)

Alle aktuellen Nachrichten rund um Zaberfeld

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

TTC Zaberfeld - Jugend | 18.09.2023 – 02.10.2023

Saison 2023/2024 gestartet

gleich am ersten Wochenende nach den Schulferien ging der Punktspielbetrieb bereits in die Vollen. Gut das wir bereits in den Ferien unser Training aufnehmen durften - ein großes Dankeschön an die Gemeinde - und den einen oder anderen Vorbereitungslehrgang besuchen konnten. Der eine oder andere war allerdings die letzten Ferienwoche noch verreist und musste praktisch einen Kaltstart hinlegen.

Jugend 13 III-Jugend 13 II 0:6

TSG Heilbronn - Jugend 19 III 6:2 eigentlich ja unsere U13 IV, aber da es im Bezirk insgesamt nur wenige Manschaften U13 gibt, und wir nicht ständig gegen uns selbst antreten wollten startet das Quartett Alexander Bindzsus, Felix Siegel, Samuel Stumpf und Jonas Torschmied schon mal bei den "Großen". Und das die vier da mitspielen können haben sie am Samstag gleich mal unter Beweis gestellt. Mit zwei erspielten Siegen von Samuel Stumpf und dem Doppel Siegel / Stumpf kann man mehr als zufrieden sein. Nach der Anstrengung gab es dann noch einen Döner zur Stärkung. Ein gelungener Saisonauftakt!

Jugend 19 II - TSV Nordheim II 3:6 einen Zähler mehr konnte die Zweite im Heimspiel gegen Nordheim ergattern, wobei man etwas unglücklich agierte und drei Spiele im Entscheidungssatz den Gästen überlassen musste. Mit Leon Schopp und David Kennecke sprangen zwei U13-Spieler in die Bresche, da zwei Stammspieler verhindert waren. Leon Schopp konnte mit einem Einzelsieg punkten, David schrammte auch mit Leon im Doppel nur knapp an einem Erfolg vorbei. Überragender Akteur des Tages war Lukas Toletzki mit zwei Einzelsiegen, für Maddox kam das Punktspiel nach der langen Sommerpause noch etwas zu früh. Insgesamt eine gute Leistung.

Jugend 19 I - TSV Nordheim I 0:6 nachdem nun auch Lars Gerking zu den Aktiven übergewechselt ist, blieb an diesem Samstag einzig Vinzent Dürmeier aus der letzjährigen Stammmannschaft übrig. Er hatte es gleich mit dem Spielstärksten Spieler der Runde zu tun und konnte immerhin einen Satz für sich entscheiden. Sein Bruder Magnus, der nach langer TT-Pause wieder zum Schläger greift zeigte ebenfalls eine tolle Leistung, die fehlende Spielpraxis verhinderte aber einen Erfolg. Wie bei der Zweiten ersetzten die U13-Spieler Elias Kennecke und Thies Wittek die fehlenden Stammspieler und machen ihre Sache sehr gut. Tolle Ballwechsel konnten bestaunt werden, insgesamt waren die Nordheimer einfach zu erfahren um sich von den jungen Wilden überrumpeln zu lassen. Auf diese Leistung kann man definitiv aufbauen.