2218 ha Naturpark Stromberg-Heuchelberg pur!

Veranstaltungs­kalender Zaberfeld

In unserem Veranstaltungskalender finden Sie aktuelle Veranstaltungen und Termine aus Zaberfeld.

Aufgrund der Corona-Pandemie können derzeit viele Veranstaltungen leider nicht stattfinden. Wir versuchen Sie trotz dynamischer Lage an dieser Stelle über die Veranstaltungen in unserer Gemeinde zu informieren.

- Terminangaben ohne Gewähr -
Die Gemeinde ist hier auf die Meldungen der Vereine und Institutionen angewiesen. Termine werden nur dann mit ABGESAGT gekennzeichnet, wenn wir eine Mitteilung des Vereins/der Institution erhalten haben.

Meldung der Vereine/Institutionen
Findet Ihre Veranstaltung, Versammlung o.ä. nicht statt, bitten wir um zeitnahe Mitteilung an gemeinde@zaberfeld.de oder 07046/9626-31. Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe - nur so können wir die Aktualität unseres Veranstaltungskalenders wahren.

Ihre Gemeinde Zaberfeld

Donnerstag, 25.11.2021 – 18:00 Uhr

Der Ländliche Raum für Zukunft: 3. Workshop

Veranstalter: Gemeinde Zaberfeld

Ärztliche Versorgung und Jugend im Blickpunkt
Welche Angebote für Jugendliche soll es in Zaberfeld geben? Wie lässt sich mit Genossenschaftsmodellen die ärztliche Grundversorgung sichern? Antworten auf diese konkreten Fragen sucht der erste Workshop des Projekts „Der Ländliche Raum für Zukunft“ in Zaberfeld am Montag, 25. Oktober. Mit an Bord sind Experten, die wichtige Hinweise und Hilfestellung geben können. „Das Projekt bietet den Bürgerinnen und Bürgern die Chance, die Zukunft unserer Gemeinde mitzugestalten. Wir setzen darauf, dass sich möglichst viele Zaberfelder beteiligen“, sagt Bürgermeisterin Diana Kunz. Wer sich für den digitalen Workshop zwischen 18 und 21.15 Uhr interessiert, kann sich bei der Gemeindeverwaltung (gemeinde@zaberfeld.de oder Telefon 07046/962631) melden.

Die Gemeinde hatte sich für das landesweite Projekt „Der Ländliche Raum für Zukunft“ mit Erfolg beworben. Ziel ist, auf lokaler Ebene ein Bündnis zu schaffen, das die Zukunft der Gemeinde gestaltet. Gefragt sind die Kompetenzen und Ideen der Bürgerinnen und Bürger, der Wirtschaft, des Handwerks, von Dienstleistern, Vereinen und Verbänden. Eine Auftaktveranstaltung Anfang Oktober hat die Themen der Workshops konkretisiert. Geplant sind:
Am 25. Oktober: Bildung, Betreuung, Soziales, Gesundheits- und Pflegeversorgung
Am 15. November: Einzelhandel und Gewerbe
Am 25. November: Wohnen
Am 2. Dezember: Mobilität und Digitalisierung

Die professionell moderierten Workshops sind digital, sie könne also bequem vom heimischen Schreibtisch aus besucht werden. Die Einwahldaten werden rechtzeitig vor den Veranstaltungen versendet. „Wir wollen Ideen sammeln, sie zu Konzepten verdichten und das wichtigste: sie auch umsetzen“, erklärt Bürgermeisterin Kunz.

-> weitere Informationen


Veranstaltungsort

Digital

Routenplaner